Oh, ich glaube, ich bin alt geworden

10 Mrz

und deshalb hier mal zwei, die noch älter sind. Der eine wird 70 und der andere wäre vor kurzem 67 geworden. Beide haben mich durch einen Teil meiner Jugend begleitet und, obwohl ich damals auch ganz andere Musik gehört habe, fand ich sie doch gut, und das ist heute auch noch so.

Knut Kiesewetter lebt noch und seine Lieder vom Fresenhof haben mir immer gefallen hier sind 2 etwas melancholische aber beruhigende, die ein bischen zu meiner Stimmung passen:

Der andere, Ulrich Roski, starb 2003. Eine schwarze Scheibe mit ihm und Schobert und Black hab ich leider mal verliehen …

hier zwei Lieder, die ich immer gern gemocht hab:

4 Antworten to “Oh, ich glaube, ich bin alt geworden”

  1. moebelexperte 16. März 2011 um 08:56 #

    Bei Knut Kiesewetter fällt mir immer Fredl Fesl ein. Aber nur weil wir uns damals über die Namen immer köstlich amüsiert haben. Für die Musik als solches waren wir noch zu klein.
    🙂

    Liken

  2. henriette 10. April 2011 um 20:44 #

    kiesewetter schoen!

    Liken

Trackbacks/Pingbacks

  1. Meine Folkgeschichte « Kall's Einwürfe - 10. April 2012

    […] die mich damals interessierten, waren (und sind)  z.B. Liederjan, Ougenweide, aber auch Kiesewetter, Roski, sowie Wader, Degenhardt und viele […]

    Liken

  2. Passend zum Musikadventskalender | Kall's Einwürfe - 22. Dezember 2013

    […] Liedermacher waren auch ein guter Teil meiner Jugend und darüberhinaus, wie ich zum Beispiel hier andeutete. Da gab’s natürlich noch viele mehr: Wader, Degenhardt, Süverkrüpp, Biermann um […]

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: