Aua Bauch ….

30 Mrz

hat mich am Montagmorgen um ca. 6:30 geweckt. Ich weiß nicht mehr, was ich grad geträumt hab, aber das kam mir irgendwie bekannt vor. Tief in der linken Flanke auf halbem Weg zwischen Niere und Blase ….

Da war doch was vor ein paar Jahren? Richtig, damals war ein Nierenstein von der Niere durch den Harnleiter in Richtung Blase unterwegs und kam nicht weiter, was ganz unheimlich üble Schmerzen verursacht.

Langsam wurde ich wach und der Schmerz wurde langsam schlimmer, und die Ursache wurde langsam zur Gewissheit. Beim ersten Mal damals war mir noch nicht recht klar gewesen, was es sein könnte, aber diesmal schon.

Was nun, Urologe oder gleich 112? Ich hab zwei Diclofenac genommen und ein bischen abgewartet. Nierenkolik wird ja zwischendrin auch mal für kurze Zeit besser. Als es halbwegs erträglich war, ca. 8:00 Uhr, Urologe angerufen, wenn ich mir’s zutraue soll ich kommen.

Ich hab’s mir zugetraut. Zeit hat grad so gereicht, als ich ankam ging’s schon wieder los. Urin abgeben ging komischerweise. Während ich noch mächtig bedröppelt vor dem SPrechzimmer saß hörte der Schmerz urplötzlich völlig auf.

Im Ultraschall war die Niere noch gestaut, Steine waren auch noch drin, gut das ist ja bekannt. Nach Röntgen Leeraufnahme und Blutabnahme wg. Nierenfunktion also wieder heimwärts mit Rezepten für evtl. wieder auftretenden Akutschmerz und Urinfiltern versorgt.

Zu Hause dann plumpst ein kleiner Stein in den Filter, ca. 2-3 mm. Das war wohl der Übeltäter.

Am nächsten Tag dann Ausscheidungsurographie, nichts mehr in Harnleiter und Blse zu sehen, Niere nicht mehr gestaut, 2 Steine liegen noch drin. Empfehlung: Doch nochmal in nicht allzu ferner Zeit einen Lithotripsieversuch unternehmen, um die Dinger endgültig loszuwerden. Muss ich mir nochmal überlegen, eigentlich hab ich grad mal genug von Krankenhäusern, und Harnleiterschiene brauch ich jetzt auch nicht wirklich, die muss nämlich auf dem Weg rein, auf dem der Stein raus kommen soll, und das ist bei Männern nicht wirklich schön. Vielleicht geht’s ja auch ohne, schaun mer mal …

7 Antworten to “Aua Bauch ….”

  1. ulf_der_freak 30. März 2011 um 21:52 #

    2-3mm finde ich für einen Nierenstein nicht mehr wirklich klein…

    Liken

    • drkall 30. März 2011 um 22:07 #

      Damals beim ersten Mal war das Fragment, das abgegangen ist, noch etwas größer, da lag allerdings auch noch ne Harnleiterschiene, die das wohl etwas erleichtert hat.

      Liken

  2. Druffgugger 30. März 2011 um 22:02 #

    kall, im Moment lassen wir (beide) wohl nix aus…
    Gute Besserung.

    Liken

  3. Smilla 30. März 2011 um 22:42 #

    Ach Kall, das hört sich aber übel an. Gut, dass der Lümmel sich dann noch freiwillig und so schnell verzogen hat- manchmal sind die Selbstheilungskräfte des Körpers schon wundersam. Dann erhol´Dich mal gut !

    Liken

  4. drkall 30. März 2011 um 22:57 #

    Grad gesehen, die Beschreibung trifft’s ganz gut, diesmal allerdings nicht ganz so dolle:

    Ein Urologe erklärte es seinen Patienten so: „Was Sie da spüren, ist eine Kolik. In 30 Minuten bieten Sie mir Ihr Auto, in einer Stunde Ihr Haus und heute Nachmittag noch Ihre Frau dazu, wenn ich bloß dafür sorge, dass die Schmerzen aufhören.“

    Liken

    • Druffgugger 31. März 2011 um 11:04 #

      So ähnlich wurden mir meine Gallenkolikschmerzen auch beschrieben.
      Oder es wurde der Vergleich mit Geburtsschmerzen gezogen.
      Auf alle Fälle: „Viel Aua.“
      Sehr „schön“ ist allerdings auch die Zeit nach der Kolik.
      Wenn man sich wieder den Schweiß abgewischt hat und anfängt sich sehr vorsichtig zu bewegen.

      Liken

  5. smillaswelt 31. März 2011 um 22:29 #

    Geburtsschmerzen sind nicht so schlimm, glaube ich. Ich hätte dem Doc nichts angeboten. 🙂

    Das war so ein rassiger, gut aussehender Spanier. Ich dachte nur, Sche*ße, diese Zeiten sind wohl nun vorbei…

    Nein, Nierenkoliken müssen echt schmerzhaft sein…. da habe ich auch schon so manch starken Mann echt leiden sehen…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: