Persönliches

27 Jul

Dieser Blog gehört nicht zu den vielkommentierten, was auch so ok ist.  Ein gewisser Trend ist erkennbar, dass wenn überhaupt vornehmlich Beiträge kommentiert werden, in denen es eher um Persönliches geht. Klar, da hat der oder die Einzelne eher mal eigene Erfahrungen/Meinungen/Ratschläge.

Solche Kommentare sind für mich manchmal hilfreich, da sie einem gelegentlich eine andere Perspektive aufzeigen, die man selbst vielleicht so noch nicht gefunden hat.

Allerdings können solche Beiträge, wenn sie vollkommen öffentlich zugänglich sind, natürlich nur eher allgemeiner Art sein, sehr persönliche Dinge müssen da außen vor bleiben. Bisher war eigentlich nichts dabei, was ich nicht mehr oder weniger jedem, zumindest auf Nachfrage, auch so erzählen würde.

Da mich aber bei manchen persönlicheren Dingen auch ein Blick von außen interessieren würde und auch das schriftliche Niederlegen an sich schon dazu beitragen würde, das ein oder andere für mich selbst zu sortieren, werde ich vielleicht auch den ein oder anderen Beitrag mit Themen schreiben, die sich näher am „Eingemachten“ bewegen. Diese Beiträge möchte ich nicht vollkommen öffentlich machen.

An anderer Stelle habe ich die Praxis passwortgeschützter Beiträge gesehen und finde das vernünftig. Wenn es demnächst solche Beiträge hier geben wird, werde ich ein Passwort (dass dann vermutlich auch für weitere geschützte Beiträge gelten wird, zumindest so lange, wie kein Missbrauch getrieben wird) an diejenigen verschicken, von denen ichdavon ausgehe, dass sie vielleicht ein Interesse haben könnten und verschwiegen genug sind, Zugang und Inhalte nicht weiterzugeben. Bei Interesse bitte ich dann um eine entsprechende Mail.

Advertisements

13 Antworten to “Persönliches”

  1. cassis 27. Juli 2011 um 16:24 #

    Die Idee haste von der chaotischen Katze geklaut würde ich mal sagen. 😉

    Gefällt mir

    • drkall 27. Juli 2011 um 16:49 #

      Jain, obwohl ich es dort angedeutet habe, dass ich die Anregung ganz gut finde und mir für mich vorstellen könnte.
      Aber durch den Kopf gegangen ist mir das schon öfter, besonders auf dem Blog von einem, der diesen Beitrag geliked hat 😉

      Und so ein bisschen hoffe ich auch auf Rückmeldung bestimmter Leute zu Sachen, die mir noch im Kopf rumschwirren …

      Gefällt mir

  2. Sue 27. Juli 2011 um 19:44 #

    Bei mir kann jeder alles lesen, aber Kommentare erscheinen erst nach einer Freigabe durch mich. Bei meinem vorigen Blog war alles offen, aber ich konnte unangemessene Kommentare löschen. Bisher habe ich mit beiden Möglichkeiten keine Probleme gehabt, obwohl ich doch manches Mal, sehr offen geschrieben habe. Ich mußte seit 2006 erst zwei Kommentare löschen und das finde ich doch sehr positiv.
    Ich kann das Abschirmen gewisser Texte aber nachvollziehen und verstehen, wobei auch bei der Vergabe von Passwörten per Mail auch immer noch eine gewisse Anonymität vorhanden ist und man letztendlich (meist) nicht wirklich weiß, wem man da ein Passwort gibt.

    lieben gruss sue

    Gefällt mir

    • drkall 27. Juli 2011 um 19:59 #

      Hallo Sue,
      solange die Beiträge nur mich selbst betreffen, habe ich da auch wenig Probleme. Ich bin auch ansonsten relativ offensiv mit Sachen umgegangen, die z.B. die Erkrankung betreffen. Wenn manchmal die Stimme wegbricht oder so, muss ich das ja auch erklären.

      Problematisch wird es, wenn andere Menschen in’s Spiel kommen, die sich evtl. oder sogar wahrscheinlich wiederkennen könnten oder von anderen wiederkannt werden könnten. Und das könnte bei bestimmten Dingen, die mir so im Kopf herumgehen, durchaus so sein. Ich habe das bei anderen gesehen, die z.B. recht freimütig über Familienmitglieder öffentlich geschrieben haben. Das möchte ich dann doch nicht tun.

      Natürlich kann man ein Restrisiko nicht ausschließen, wenn man Passwörter verteilt. Aber der infrage kommende Kreis ist doch (noch) sehr überschaubar. Etliche kenne ich persönlich, andere länger über Blogs, die ich lese 😉 Da kann ich wohl relativ sicher sein.

      Andererseits interessieren mich eben die verschiedenen Ansichten etlicher Leute, und deswegen werde ich das Experiment wohl früher oder später machen.

      Gefällt mir

  3. Chaoskatze 27. Juli 2011 um 20:48 #

    *meld*
    Ich würd gerne ein PW haben, bitte…

    *zu Cassis schiel* hast du bei mir schon mal kommentiert? *mich nicht daran erinnern kann*

    Gefällt mir

    • drkall 27. Juli 2011 um 20:51 #

      Klar, sobald das losgeht 😉

      Gefällt mir

      • Chaoskatze 6. August 2011 um 18:56 #

        Hm… ich hab kein PW bekommen bis jetzt…?

        Gefällt mir

        • drkall 6. August 2011 um 19:13 #

          Oh, das tut mir leid. Ich hatte Dich am 1.8. eigentlich als erste bedacht. Hab die Adresse vom Kommentar genommen. Ich versuch’s gleich nochmal.
          So unterwegs, bitte gleich melden, wenn’s wieder nicht klappt, dann hängt irgendwo was.

          Gefällt mir

  4. smillaswelt 28. Juli 2011 um 01:22 #

    Die Idee finde ich prima! Ich muss zugeben, ich kannte diese Möglichkeit auch noch nicht und könnte sie für meinen Blog auch ganz gut vorstellen. 😉

    Dann muss man nicht alles so verwursteln und sich so umständlich ausdrücken oder die Hälfte weglassen…..

    Liebe Grüße
    Smilla

    Gefällt mir

  5. dreamsandme 28. Juli 2011 um 14:28 #

    Es scheint sich ein Trend abzuzeichnen….überall entstehen geschützte Beiträge. Im Grunde spricht auch nichts dagegen, vor allem, wenn es um Dritte geht, deren Gedanken oder Meinungen oder Ansichten geschützt werden sollten. Aber ich hab dann als Blogbesucher das große Dilemma, dass ich nicht weiß, ob ich bei der Passwortvergabe die Hand heben soll oder nicht… *schulterzuck* Meistens lass ich es dann, weil ich mir denke, wenn ich mir schon ned gscheit helfen kann, wie soll ich das dann bei anderen schaffen und meine Meinung…wer legt da schon Wert drauf!? 😆 *seufz* 😉

    Aber liebe Grüße dalassen, das kann ich prima! *genauhierlass -> lieb-gruß* 😀

    Sunny

    Gefällt mir

    • drkall 28. Juli 2011 um 14:55 #

      „und meine Meinung…wer legt da schon Wert drauf“

      Oh, dass würde ich schon anders sehen 😉
      In den letzten Wochen Monaten habe ich ein paar Menschen (auch virtuell) kennengelernt, deren Ansichten mich schon sehr interessieren. Heißt ja nicht, dass ich immer und in allen Fällen mit jedem konform sein muss, aber anhören/lesen kann man das ja schon!

      Ich denke, die meisten, die hin und wieder mal einen geschützten Beitrag schreiben, wollen auch nicht unbedingt konkrete Hilfe. Konkrete Hilfen, sie es Therapie oder oder etwas medizinische Ratschläge kann man sich auch woanders besorgen (in meinem Falle die Selbsthilfe, Ärzte etc.) Manchmal möchte man vielleicht einfach mal nur was aufschreiben oder jemand schreibt seine Sicht der Dinge dazu, aber nicht jedes Thema eignet sich für die ganz öffentliche Diskussion.

      Ich denke auch nicht, dass ich hier mehr geschützte als ungeschützte Beiträge haben werden, noch hab ich ja gar keinen geschützten 😉 , aber einen oder zwei hätte ich schon im Kopf.

      Gefällt mir

  6. psychoMUELL 6. August 2011 um 06:42 #

    Guten Morgen,
    ich will auch rein 😉
    Ich habe dich gerade erst gefunden und hätte gerne das PW …

    Gefällt mir

  7. psychoMUELL 7. August 2011 um 06:25 #

    Vielen Dank.
    Ich schreibe ohne PW, nenne nie richtige Namen, außer meinen, eventuell einen erfundenen Ort, ich komme damit gut klar.

    Was habe ich schon zu verlieren? Nichts.
    Es wäre sicherlich anders, wäre ich noch am Arbeiten, dann würde ich auch sehr aufpassen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: