Kleine Zen-Weisheit am Mittwoch

10 Aug

Was sich euch darbietet, dem wendet eure Aufmerksamkeit
zu – vertraut dem, was gerade wirkt
in euch, und es wird nichts mehr geben, worum
ihr euch zu sorgen hättet.

Lin-chi

Advertisements

3 Antworten to “Kleine Zen-Weisheit am Mittwoch”

  1. Big Al 10. August 2011 um 11:20 #

    Ich lasse im Moment auch „nur“ noch alles auf mich zukommen.
    Und reagiere. Wirkt allerdings auf meine Umwelt meistens zu „lässig“.
    Andere sind darüber sogar regelrecht entsetzt, aber man kann sich auch kaputtgrübeln.
    Das führte dann bei mir in den gesundheitlichen Abgrund. Also mache ich im Moment mal den Kopf frei und hoffe dass ich das so länger beibehalten kann.

    Gefällt mir

  2. dreamsandme 11. August 2011 um 13:14 #

    Es ist nicht leicht, sich nach den Zen-Weisheiten zu orientieren, finde sie manchmal auch sehr kryptisch und wenig hilfreich. Aber dennoch geben sie irgendwie Hoffnung, denn in diesen Weisheiten braucht es nicht viel, nur sich selbst und den inneren Frieden, abgelöst vom materiellen Wahnsinn und boshafter Habgier. Einfach nur sein. Schön…

    Gefällt mir

    • drkall 11. August 2011 um 13:29 #

      Es gibt ja auch ganz verschiedene Sprüche und Geschichten. Die einen, zu denen ich auch diese hier zählen würde, sind eher kleine Anleitungen für das tägliche Leben. z.B. nicht zu sehr den materiellen Dingen anzuhängen oder auf das eigene Innere zu vertrauen.
      Ja, und manche sind in der Tat sehr krypitsch, besonders die Koans, die ja aber auch gerade dazu gedacht sind, den Schüler zu verwirren, weil sie keine rationale Antwort erlauben. Sie sollen ja den Schüler dazu bringen, nach den vielen unzulänglichen Versuchen den Sinn des Koans rational zu erfassen, endlich loszulassen und so den tieferen Sinn, der mit Worten nicht beschreibbar ist, einfach intuitiv zu begreifen.

      Manche sprechen die Unmöglichkeit, Zen mittels rationaler Überlegungen zu erfassen, ja auch direkt an, wie das berühmte Mu.

      Auch wenn man selbst nicht unbedingt Zen betreibt oder wie ich die eigene Praxis doch über lange Zeit stark vernachlässigt, können einem diese Weisheiten, manchmal vielleicht unbemerkt, doch auch immer wieder gute Anregungen geben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: