Rückblick?

1 Jan

Mach ich nicht, würde entweder zu lang oder unvollständig, aber ein Stöckchen zum Thema hab ich gefunden, ich sag nicht wo, aber das gibt es wohl an allen Ecken und Enden.

Zugenommen oder abgenommen?
minus 14 Kilo und ein bisschen stolz drauf

Haare länger oder kürzer?
Länger, viel länger, ohne dass ich das eigentlich wollte, einfach nicht biem Friseur gewesen …

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weitsichtiger, was aber normal ist, und gleichzeitig kurzsichtiger in der Entfernung, was irgendwie komisch ist.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger, weil weniger zur Verfügung stand.

Der hirnrissigste Plan?
In ca. 3 Monaten ein Haus kaufen, selbiges renovieren/rmbauen, mit Wohnung UND Büro umziehen und glauben, dass das nicht im Vollchaos endet.

Die gefährlichste Unternehmung?
Kreissägen, ich hab immer noch einen Höllenrespekt vor dem Gerät, obwohl ich es so oft benutze.

Die teuerste Anschaffung?
Ein altes Haus, das trotz allem für hiesige Verhältnisse geradezu spottbillig war.

Das leckerste Essen?
Schwierig. Im Moment brutzelt grad eine riesige Bacon Explosion im Ofen

Das beeindruckendste Buch?
Hm, ich hab zwar einige gelesen, aber war überhaupt ein neues dabei? Wohl schon, aber nichts, was mich sehr beeindruckt hätte.

Der berührendste Film?
Midnight in Paris, seit langem mal wieder einen Woody Allen Film gesehen und gut gefunden.

Das beste Lied?
Brothers in Arms, immer noch und wieder.

Das schönste Konzert?
Reinheimer Musiktage, ungefähr die Hälfte aller Einwohner eines kleinen Dorfes organisiert alle zwei Jahre ein Open Air Event, das sich sehen lassen kann, mit einer wunderbaren Atmosphäre.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Arbeit und Web2.0., ich sollte andere Prioritäten setzen.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
ganz, ganz schwierig, es waren immer nur mehr oder weniger kurze Momente, aber, trotz aller Widrigkeiten, war das wohl mit meiner Frau.

Vorherrschendes Gefühl 2011?
Ich hätte gern mal so ein zwei Jahre ohne größere Existenzsorgen

2011 zum ersten Mal getan?
Kaufvertrag für eine Immobilie unterschrieben

2011 nach langer Zeit wieder getan?
geschreinert

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Das Finanzamt
Säumige Zahler
Streit wegen Kleinigkeiten

2011 war mit einem Wort…?
extrem, in mancher Hinsicht.

7 Antworten zu “Rückblick?”

  1. Sue 2. Januar 2012 um 22:48 #

    Lieber Karl,
    ich wünsche Dir, dass Du nach dem nächsten Jahreswechsel ganz viel positive und zufriedenes hier aufschreiben kannst.

    lieben gruss sue

    Gefällt mir

    • Karl 4. Januar 2012 um 17:34 #

      Vielen Dank, liebe Sue.

      Im Grunde gab es eine ganze Reihe positiver Dinge, was vielleicht nicht so ganz rüber kommt. Natürlich auch mächtige Ausschläge zur anderen Seite.

      Ich merke immer mehr, dass man selbst wohl mit die erste Geige in diesem Konzert spielt und, wenn man auch die Komposition nicht mehr beeinflussen kann, so doch auf den klang des Ganzen einen erheblichen Einfluss hat 😉

      Ich hoffe noch ein wenig mehr Ruhe in mir selbst zu finden (auch wenn man das nach außen nicht unbedingt sehen wird) und Antworten auf ein paar essentielle Fragen.

      Gefällt mir

  2. smallmoni 4. Januar 2012 um 12:12 #

    na, da war eh einiges los bei dir im letzten jahr….jedenfalls hab ich wirklich vor jedem respekt, der sich ein altes haus kauft und dies renoviert…waah…würd ich mich nicht drübertrauen. Obwohl mit schreinerkenntnissen ist’s tatsächlich überlegenswert…

    Gefällt mir

    • Karl 4. Januar 2012 um 17:47 #

      Ja, vieles von dem,was passiert ist, hätte ich mir vor einem Jahr noch nicht träume lassen.

      Gefällt mir

  3. dreamsandme 4. Januar 2012 um 12:44 #

    Minus 14 kg ist echt toll und eure Hausrenovierung ist ebenso bewundernswert! Ich würd meinen, du hast in dem einen Jahr sehr viel geschafft und du kannst sehr, sehr stolz darauf sein! Ich wünsche dir für 2012 weniger Sorgen um deine Existenz und dass du weiterhin gut vorankommst!

    Ein Frohes Neues, lieber Karl und vielen Dank für deine Bekanntschaft, ich freue mich wirklich sehr darüber! Du bist mein persönlicher Zen-Meister! 😀

    Sei lieb gegrüßt,
    Sunny

    Gefällt mir

    • Karl 4. Januar 2012 um 17:46 #

      Ich weiß nicht ob Zen-Meister rot werden dürfen, vermutlich sollten sie das nicht. Daher nehme ich an, dass ich noch weit von solcher Meisterschaft entfernt bin und verbeuge mich erstmal virtuell.

      Gefällt mir

  4. sakarinevada 8. Januar 2012 um 05:27 #

    Lieber Karl

    14 Kg weniger sind echt eine Menge. Deinen Respekt vor der Kreissäge kann ich sehr gut verstehen, habe ich doch in meinem Leben schon allzuoft Verletzungen durch diese Dinger gesehen.

    Hut ab, vor dem Plan ein altes Haus zu renovieren. Das braucht einen langen Atem und ist wahrscheinlich sehr kräfteraubend.

    Liebe Grüsse
    Ursula

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: