Archiv | 11:10

Eine kleine Erkenntnis

11 Jan

hatte ich heute morgen beim Frühstück.

Um bewusstes Tun ohne Ablenkung ging es ja hier einmal.

Es ist nicht notwendig, sich beim Essen meditativ nur und ausschließlich mit dem Essen und nichts als dem Essen zu beschäftigen, um diese Zenweisheit zu leben. Es reicht vollkommen einfach mal bewusst zu frühstücken, ohne sich schon mit dem Tagesgeschäft zu beschäftigen, und wenn man dabei Lust auf eine CD hat, dann ist auch das ok. Eben sitzen bleiben, die Musik und die Marmelade genießen und nicht mit der letzten Tasse Tee in der Hand schon ins Büro schleichen um „eben mal schnell“ vor der eigentlichen Arbeit schon die Mails anzuschauen.

In diesem Sinne hab ich heute gefrühstückt, ich sollte das immer so tun 😉