Eine kleine Erkenntnis

11 Jan

hatte ich heute morgen beim Frühstück.

Um bewusstes Tun ohne Ablenkung ging es ja hier einmal.

Es ist nicht notwendig, sich beim Essen meditativ nur und ausschließlich mit dem Essen und nichts als dem Essen zu beschäftigen, um diese Zenweisheit zu leben. Es reicht vollkommen einfach mal bewusst zu frühstücken, ohne sich schon mit dem Tagesgeschäft zu beschäftigen, und wenn man dabei Lust auf eine CD hat, dann ist auch das ok. Eben sitzen bleiben, die Musik und die Marmelade genießen und nicht mit der letzten Tasse Tee in der Hand schon ins Büro schleichen um „eben mal schnell“ vor der eigentlichen Arbeit schon die Mails anzuschauen.

In diesem Sinne hab ich heute gefrühstückt, ich sollte das immer so tun 😉

Advertisements

5 Antworten to “Eine kleine Erkenntnis”

  1. chefarzt 11. Januar 2012 um 21:09 #

    So sollte eigentlich jeder Tag beginnen … danke für die Erinnerung …

    Gefällt mir

  2. imyohorengekyo 12. Januar 2012 um 14:27 #

    Ja, das sind schöne Momente. Und dann kann das Selbst noch einen Schritt weiter gehen, Einfach auch die Musik weglassen und nur und nur die Marmelade genießen. Irgendwann schaffe ich das auch noch.

    Gefällt mir

    • Karl 12. Januar 2012 um 14:42 #

      Natürlich, auch mir wird das irgendwann passieren, vemutlich werde ich es erst merken, nachdem es mal gewesen ist, und das ist gut so. Man kann es nicht erzwingen, aber man kann versuchen, ein wenig die Bedingungen zu schaffen, dass es eintritt und es einfach zulassen, DAS Frühstück.

      Gefällt mir

  3. Carpe tempus! 13. Januar 2012 um 07:36 #

    Lieber Karl, mich hat das gleich zum Nachmachen angeregt. Ich bin bei der Dienstreise, auf der ich war, früher aufgestanden und bin eine gute Viertelstunde eher zum Frühstück gegangen als die Kollegen. So hatte ich ein bisschen Ruhe, ehe der Trubel losging. Auch wenn das nicht so nett ist wie zuhause, es hat doch was gebracht.
    Danke für den Tipp, der Tag hat doch gleich entspannter angefangen 🙂
    Liebe Grüße! Jenneke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: