Stromschläge

14 Dez

hinter’m Ohr, und die nerven ganz erheblich.

Seit drei Tagen hab ich sehr häufig das Gefühl, jemand setzt eine Stromzange hinter meinem Ohr, öfter auch weiter oben seitlich am Schädel hinter der Schläfe an. Ich hatte sowas früher ganz selten mal gespürt nur weniger heftig und vor allem nur einzelne Espisoden mit vielleicht 5 „Schlägen“ am Tag und auch maximal über einige Stunden mit monate-/jahrelangen Pausen.

Seit 3 Tagen passiert das ständig. Da der einzelne Schmerz nur sehr kurz, vielleicht 0,5-2 Sekunden dauert, ist so ein einzelner „Schlag“ an sich auszuhalten, auch wenn es manchmal so heftig ist, dass ich auch am Rumpf zusammenzucke. Da das aber teilweise über Stunden geht im Abstand von manchmal weniger als einer halben Minute bis wenigen Minuten, wird das extrem nervig. Da sitzt man vielleicht mal mehrere Minuten unbelästigt am PC und dann kommt wieder aus heiterem Himmel eine Serie und raubt einem jegliche Konzentration.

Ich sollte ja, nachdem der negative Befund vom MRT jetzt vorliegen müsste, nochmal zur Neurologin kommen wg. Dopplermessung der Halsarterien und EMG. Leider erreiche ich in der Praxis seit 2 Tagen niemand, weil entweder besetzt ist oder keiner abnimmt. Und ich fürchte, wenn ich am Montag tatsächlich jemand erreiche, darf ich noch einige Zeit auf einen Termin warten. Wenn sich das nicht bald legt, weiß ich nicht, ob das mein Nervenkostüm bis dahin aushält. Mag mich aber auch nicht in einer Notfallambulanz vorstellen, denn gefährlich scheint es nicht zu sein, nur extrem nervig.

Ein wenig hab ich den Trigeminus in Verdacht, weil es sich auch manchmal durch Berührungsreize im Gesicht triggern lässt.

Und ZUCK, schon wieder, bah ich mag nicht mehr …

Advertisements

6 Antworten to “Stromschläge”

  1. Chaoskatze 16. Dezember 2012 um 02:47 #

    Wah, sowas ist ätzend… Ich drücke dir die Daumen, dass es so schnell wie möglich wieder weg ist…
    Kannst du nicht einfach zu den Neuros gehen? Die meisten ziehen einen dann ja doch irgendwie mit rein, nur halt mit bisschen warten…

    Gefällt mir

  2. sakarinevada 16. Dezember 2012 um 09:14 #

    Karl, das tönt wirklich nach einer Trigeminusneuralgie. Ich kenne dies aus eigner Erfahrung, und erlebe dies zwei bis dreimal im Jahr. Die Schmerzen sind grausam, und lassen alles an Konzentration vergessen.

    Lass es Abklären.

    Ich hoffe, das ganze hat sich wieder beruhigt, und lässt Dich wenigsten in der Nacht in Ruhe.

    Gefällt mir

  3. Karl 16. Dezember 2012 um 12:16 #

    Im Moment ist größtenteils Ruhe, nur hin und wieder mal ein leichter Schlag, das kann man gut aushalten. Gestern vormittag war es schon etwas besser als die Tage vorher, aber ich hab mich doch entschlossen zum Bereitschaftsdienst zu fahren, da dort mein Hausarzt Dienst hatte. Der tippte auch auf den Trigeminus. Er hat mir bis zu 1600mg Ibu/Tag empfohlen, weil er nach einer überstandenen heftigen Erkältung auf Reste eines entzündlichen Prozesses tippte, und falls das nicht helfen sollte, dann ggf. ein Antiepileptikum, Paracetamol hatte ja keine Wirkung gehabt. Und nach einem Tag Ibu, scheint es sich auch recht gut zu beruhigen. Lyrica, was meine Neuropathie an den Füßen ganz gut kontrolliert, scheint da interessanterweise auch keine Wirkung zu haben. Im jetzigen Zustand kann ich ganz gut einen Neurologen-Termin abwarten.

    Gefällt mir

  4. Sue 18. Dezember 2012 um 10:24 #

    Hallo Karl,

    ich drück Dir mal die Daumen, dass sich das wieder von alleine legt. So Nervenreizungen reizen ganz schön die Nerven 🙂
    Ich wünsche Dir schöne Feiertage ohne Zwischenfälle.

    lieben gruss
    sue

    Gefällt mir

    • Karl 18. Dezember 2012 um 10:47 #

      Vielen Dank, auch Dir schöne Feiertage.

      Im Moment sieht es so aus, als ob das wirklich nur eine vorübergehende Reizung war, durch was auch immer ausgelöst. So heftig hatte ich das allerdings noch nie erlebt. Es scheint sich unter Ibu gelegt zu haben. Vielleicht doch was Entzündliches. Hatte vorher eine starke Erkältung mit geschwollenen Lymphknoten.

      Gefällt mir

  5. dreamsandme 18. Dezember 2012 um 13:29 #

    Das klingt in der Tat sehr schmerzhaft! Schön, dass die Ibus helfen! Hoffe mit dir, dass es lediglich eine Entzündung war, die sich nun verzogen hat!
    Weiterhin gute Besserung!

    Lg
    Sunny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: