Das übertriebene Streben nach Glück?

24 Dez

Eben bin ich auf eine Kritik am Streben nach Glück bzw. Glücksgefühl gestoßen, die ich zumindest bedenkenswert finde.

In der Tat finde ich das im Westen (und nach meinem Empfinden besonders in den USA) verbreitete übertriebene Streben nach Glücksgefühlen höchst bedenklich. Soviel Glücklichsein, wie es offenbar von einem erwartet wird, kann man gar nicht leisten. Und sehr oft empfinde ich die Frage danach, wie es mir geht, als nicht ernst gemeint, weil darauf eigentlich keine andere Antwort als eine enthusiastisch positive erwartet wird.

Das ganze Leben besteht aber eben nicht nur aus Glücklichsein und Glücksgefühlen sondern auch aus Trauer, Niederlagen, Fehlern ect. Und diese anscheinend so negativen Dinge sind oft (aber natürlich nicht immer) diejenigen, die uns wachsen und lernen lassen.

Nichtdestotrotz finde ich es nicht schlecht, sich am Abend oder auch irgendwann am Tage mal kurz einen positiven Moment des Tages in Erinnerung zu rufen, den gibt es nämlich praktisch immer. Das muss einen ja nicht davon abhalten aus den Fehlern und Niederlagen zu lernen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: