Archiv | 21:43

Ein gutes Gespräch,

11 Jan

das zudem auch aufschlussreich war, kommt heute in das Glas.

Einer Aufschlüsse hatte auch hiermit zu tun:

Nothing can trouble you but your own imagination.

 Sri Nisargadatta Maharaj

Es wird eben eigentlich niemals so schlimm, wie einem die selbst vorgestellten Katastrophen weismachen wollen. Die Angst vor dem eigenen Versagen,  die Angst den eigenen Ansprüchen nicht gerecht zu werden, lässt die möglichen Folgen in der Vorstellung oft zu Katastrophen anwachsen, die keinen rationalen Hintergrund mehr haben. Und dann halten einen diese vorgestellten GAUs davon ab, das Naheliegende zu tun.

Natürlich(?) ist mir das bekannt, aber ich sollte es mir wohl immer wieder in Erinnerung rufen und vor allem rekapitulieren, dass die vorgestellten oder befürchteten Katastrophen niemals eingetreten sind, auch wenn viele Dinge einen anderen, nicht immer gewünschten Verlauf genommen haben als geplant.