Man wird ja noch träumen dürfen …

5 Feb

Mal was ganz anderes.

Ein Traum begleitet mich seit ich etwa 16 bin, da ist es mir zum ersten Mal, ich glaube in einem Artikel im Stern begegnet: Dieses Auto.

Der Morgan +8. Ich stamme aus einer Handwerkerfamilie und mich faszinierte schon damals, dass dieses Fahrzeug nach bester englischer Kutschenbautradition auf einem Eschenholzchassis in praktisch rein handwerklicher Fertigung aufgebaut wird. Und es fasziniert mich immer noch, denn auch nach 40 Jahren hat sich daran, wie auch am wesentlichen Design nicht geändert. Und ich finde dieses Auto immer noch wunderschön.

Bis vor einiger Zeit was das Fahrzeug auch technisch völlig puristisch, d.h. keine Servolenkung, ABS oder Fahrhilfen. Mit der neuesten Motorisierung hat man zumindest Servolenkung und ABS für notwendig gehalten.

Auch wenn ich zur Zeit immer noch weit (vermutlich weiter als je) davon entfernt bin, diesen Traum ein solches Fahrzeug zu besitzen zu erfüllen, träume ich ihn gern weiter. Und vielleicht, eines Tages …

Advertisements

5 Antworten to “Man wird ja noch träumen dürfen …”

  1. Sue 6. Februar 2013 um 09:23 #

    Vor kurzem habe ich gelesen, dass es sehr wichtig ist, Träume zu haben. Auch Träume die nicht so große Wahrscheinlichkeit auf Erfüllung haben scheinen sehr wichtig zu sein.
    Irgendwie sind Träume ja auch Ziele 🙂

    lg sue

    Gefällt mir

  2. Wolfram 16. Februar 2013 um 23:09 #

    Lege jeden Tag einen Euro zurück, und am Monatsende, was noch auf dem Konto ist… du wirst staunen. 😉

    Gefällt mir

    • Karl 18. Februar 2013 um 18:01 #

      Der eine Euro am Tag ist in der jetzigen Situation meist schon zuviel, und die negativen Beträge am Monatsende, lassen sich auch schlecht zurücklegen. Nein, im Moment sind die Sparmöglichkeiten ausgereizt.

      Gefällt mir

      • Wolfram 18. Februar 2013 um 18:14 #

        Oh.
        Dann leg den Euro trotzdem zurück, der hilft fürs Monatsende. Ich hoffe, das Blatt wendet sich für dich.

        Gefällt mir

  3. maedchenhaftes 18. Februar 2013 um 23:07 #

    Karl, da sind wir uns sehr ähnlich. Nicht nur, dass ich solche Oldtimer auch mag, nein. Mein Traum – ich habe ihn, seit ich 15 bin, ist ein Audi TT. Jedoch bin ich noch genauso weit davon entfernt, ihn mir zu erfüllen, wie du.

    Auch verstehe ich gut, dass deine Sparmaßnahmen im Moment überhaupt nicht drin sind. Mir gehts genauso. Ich bin schon am Verzweifeln, weil ich nimmer weiß, wie ich was bezahlen soll.

    Hoffentlich klappt’s mit meiner Arbeit bald. Dann fällt schon ein großes Stück Last von mir.

    Dir alles Gute. Ich gehe jetzt ins Bett 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: