Archive | Februar, 2014

Fast ein Viertel

10 Feb

der Summe, die eine Stammzelltransplantation für Aurela in Russland oder Jordanien kosten würde (ca. 80.000 €), aber weniger als ein Zehntel dessen, was die Behandlung in Deutschland kostet (250.000 €), sind zusammen. Am 4.2. waren es  19 853,59 €.

Angesichts dessen, dass das im wesentlichen eine Aktion eines Einzelnen ist, eine ganze Menge. Angesichts der Tatsache, dass Aurela zwar unter ihrer Erhaltungschemotherapie zur Zeit einigermaßen stabil ist aber ihr die Zeit letztlich doch davonläuft, noch immer viel zu wenig. Und mal ehrlich: Die Vorstellung, dass einem zweieinhalbjährigen Mädchen alle paar Wochen wieder neue Zugänge in die zerstochenen Arme gelegt werden, damit die Krankheit wenigstens stillsteht, ist gruselig oder, auch wenn sie das offenbar noch recht gut wegsteckt und ein fröhliches Mädchen ist?

 

Deshalb werden eben immer noch ganz viele Spenden gebraucht, und ich möchte immer mal wieder dran erinnern, dass auch die Weiterverbreitung des Projektes nützlich ist.