Rezension: Kalüün – Spöören

12 Sep

Die Rezension: Kalüün – Spöören. wurde auf Ein Achtel Lorbeerblatt veröffentlich und ich dachte eigentlich, dass ich das, da es sich ja um eine positive Rezension handelt und mir die CD auch ausnehmend gut gefällt, einfach mal so rebloggen könnte.

So ganz einfach ist das aber nicht. Denn obwohl ich die Scheibe ebenfalls sehr gelungen finde und sie mir viel Freude bereitet hat, bin ich mit dem Inhalt der Rezension nur bedingt einverstanden.

Es stimmt dass die drei Föhringer gute Musiker sind. Und man merkt, dass ihnen an dem, was sie tun, sehr viel liegt. Die Qualität ist wirklich hervorragend und sonst gibt es nichts zu meckern, nicht an der Auswahl der Stücke, nicht an der Produktion und nicht an der Aufmachung.

Nur ist das eben in erster Linie Föhrer Musik und dann friesiche. Und es ist ein Verdienst von Kalüün, dass es mal wieder Friesisches zu hören gibt (obwohl ich diese Sprache nicht verstehe, mag ich sie doch gern), was sonst ja nicht wirklich oft vorkommt. Und mit „norddeutschem Snack“ hat Friesisch nicht wirlich viel zu tun, außer der Gegend in der es gesprochen wird.

Dass die Musik gelegentlich zum Träumen einlädt, bei mir von der wundervollen Insel Föhr, die ich, leider erst einmal, besuchen durfte, darin stimme ich dem Autor wiederum zu.

Der Wunsch, ein Whiskyglas in der Hand zu halten ist jetzt auch nicht ganz so föhrtypisch. Dann schon eher einen Manhattan, einen Köm, oder vielleicht einen Tee mit ein paar Prozenten drin?

Was ich gar nicht unterschreiben möchte, ist der Begriff des „irisch angehauchten Folks“. Nein, das ist und bleibt erstmal Musik von Föhr, Punkt. Und das darf man meinetwegen Folk nennen, ich würde es lieber als Volksmusik im allerbesten und positiven Sinne bezeichnen, ganz im Gegensatz zu dem, was unter dieser Bezeichnung ansonsten so an Volkstümelndem in Funk und Fernsehen und auf Tonträgern verrammscht wird. Von Volksmusik dieser Qualität gibt es wahrlich nicht sehr viel, sodass jeder ernsthafte Beitrag dazu wirklich zu würdigen ist.

Kalüün hat da was tolles und sehr hörenswertes geschaffen, das man auf www.kaluun.de auch auch kaufen kann, was ich nachdrücklich empfehlen kann.

Reinhören kann man Youtube

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: