Habt um Gottes Willen keine Angst

14 Nov

Ich mache nochmal eine kleine Ausnahme von meiner Praxis, meine Aktivitäten auf Facebook von denen im Blog zu trennen, weil es mir ein Bedürfnis ist, den Schlächtern nicht zu erlauben, dass sie mit ihrem Ziel, Angst zu verbreiten, Erfolg haben. Im Folgenden daher unkommentiert mein zweiter Post von heute morgen auf Facebook:

In Ergänzung meines ersten Posts heute morgen.

Ändert Eure Profilbilder oder tut es nicht. Postet Solidaritätsadressen, Trauerbekundungen oder auch nicht. Alles ist okay. Jeder muss da auf seine Weise mit umgehen. Das zu kritisieren, das lächerlich zu machen steht mir nicht zu, und ich meine, es steht auch anderen nicht zu.

Aber: Keine pauschalen Schuldzuweisungen! Weder an „die“ Politik, an „die“ Religioten, an „den“ Westen oder irgendjemand anderen.

Und lasst Euch keine Angst einreden. Selbst wenn im Jahr 10 solcher Anschläge im Jahr bei uns stattfinden sollten, ist das nichts im Vergleich zu den Lebensrisiken, die wir tagtäglich ohne Zögern in Kauf nehmen. Angst hat bisher immer die schlechtesten aller möglichen „Lösungen“ erbracht.
Jeder, der uns angesichts solcher schrecklicher Ereignisse mit Angst kommen will, versteckt dahinter eine Agenda, die er durchbringen will.
Und verbeitet um Himmels Willen jetzt bei anderen keine Ängste.

Ein Song, der vor langer Zeit zu einem etwas anderen Thema geschaffen wurde, sagt eigentlich alles, was mich an diesem Morgen nach dieser Nacht und ihren Ereignissen sowie zu deren Folgen und den Konsequenzen, die ich versuchen möchte für mich daraus zu ziehen, bewegt.

Und hört ab 3:30 genau hin

Advertisements

6 Antworten to “Habt um Gottes Willen keine Angst”

  1. Arabella 14. November 2015 um 15:55 #

    Ich habe einen Hinweis auf deinen Artikel bei mir veröffentlich.
    So gut kann ich es nicht sagen.

    Gefällt 1 Person

  2. Gabryon 14. November 2015 um 16:02 #

    Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    NEIN! zur Angstmache…

    Gefällt mir

  3. Maccabros 14. November 2015 um 18:44 #

    Gefällt 1 Person

  4. Der Emil 21. November 2015 um 11:47 #

    Weißt Du, gerade frage ich ich mich:

    „Religioten“ — ein Tipfehler oder die Bezeichnung für religiöse Fanatiker, zusammengesetzt aus Religion und Idioten …

    Gefällt mir

    • Karl 21. November 2015 um 14:51 #

      Religioten ist eine beliebte Schmähbezeichnung militanter Atheisten für jegliche Menschen, die sich irgendeiner Religion zugehörig fühlen, da diese fundameltalistische Ausprägung des Atheismus, mit deren gemäßigteren Vertretern ich im übrigen ganz gut klar komme, offenbar die Vorstellung nicht zulässt, dass jemand, der im weitesten Sinne religiös oder bisweilen auch nur spirituell ist, gleichzeitig ein rationaler Mensch und mit einer gewissen Grundintelligenz versehen sein kann.

      Aus diesem Grund steht dieser Begriff in dem Post auch in Anführungszeichen, da ich mir den nie zu eigen machen würde.

      Allerdings kamen innerhalb kürzester Zeit ganz selbstverständlich aus dieser Ecke sofort eben solche pauschalen Schuldzuweisungen an eben „die Religioten“ also alle religiösen Menschen, die damit pauschal für solche Auswüchse verantwortlich gemacht werden sollten. Auch war die Rede von „den Religionen“ oder „der Religion“ als solcher, die man dafür verantworlich machte, dass solche Anschläge überhaupt möglich seien. Das ist selbstverständlich genauso Blödsinn, wie alle anderen pauschalen Schuldzuweisungen.

      Gefällt 3 Personen

      • Der Emil 21. November 2015 um 19:34 #

        Ich habe dieses Wort noch nie zuvor wahrgenommen. Danke. Jetzt kann ich es auch benutzen …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: