Nochmal Jazz im 3/4-Takt

1 Apr

der leichteren Art. Eine Frage an die Tänzer: Kann man Synkopen tanzen, also nicht die medizinischen?

Jan Toots Thielemans sehr beschwingt mundharmonisch.

Und Oscar Peterson mit einem Klassiker

Advertisements

3 Antworten to “Nochmal Jazz im 3/4-Takt”

  1. Trippmadam 1. April 2016 um 20:23 #

    Im Flamenco kann man nicht nur die Synkopen tanzen, man sollte es sogar wenigstens einmal in einer Choreographie tun. Auf einen Walzer müsste ich es mal probieren, vielleicht geht es.

    Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. Synkopen, Widrigkeiten und contratiempos – Geschichten und Meer - 17. April 2016

    […] Dr. Kall schrieb kürzlich über Synkopen, und hier haben wir nun eine einfache Flamenco-Version: (so einfach, dass sogar ich sie kann). […]

    Gefällt 1 Person

  2. Synkopen, Widrigkeiten und contratiempos – La pena del almendro - 29. Dezember 2016

    […] Dr. Kall schrieb kürzlich über Synkopen, und hier haben wir nun eine einfache Flamenco-Version: (so einfach, dass sogar ich sie kann). […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: