Roots

28 Mai

Irgendwann bin ich über ihn gestolpert, wie und wann weiß ich nicht mehr. Ich habe ein Lesezeichen gesetzt und ihn dann wohl bestimmt ein Jahr, vermutlich länger aus den Ohren verloren, und jetzt höre ich ihm schon seit über einer Stunde fasziniert zu: Seasick Steve, der mit 60 erst eigentlich wirklich ins Rampenlicht getreten ist, mit Blues und was für Blues. Etliche der Instrumente, mit denen er auftritt, hat er übrigens selbst gebaut. Die Musik fasziniert mich umso mehr je länger ich ihr zuhöre. Hier zwei Stücke, viel mehr gibt’s auf Youtube, alles sehr hörenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: