Ich hab’s auch nicht bemerkt

16 Jan

Gestern ist Shane Mac Gowan 60 geworden.

Edit: Stimmt natürlich nicht. Gestern wurde nur gefeiert. 60 ist er schon am 25 Dezember geworden.

Die Bilder machen ein wenig traurig. Hoffentlich bleibt er uns noch eine Weile erhalten.

Und fast noch ein wenig trauriger und so schön

und dies noch aus noch etwas besseren Zeiten

Advertisements

Herzlichen Glückwunsch,

6 Jan

Adrinano Celentano zum Achtzigsten!

Un italiano vero.

Sein großer Hit Azzurro wurde übrigens von einem anderen wahren Italiener geschreiben, wie ich gerade erfuhr, und zufällig(?) hat er auch heute Geburtstag und ist damit genau 1 Jahr älter als Celentano. Es ist Paolo Conte. Und er hat natürlich auch Azzuro gesungen, in verschiedensten Versionen. Dass ich ein großer Verehrer dieses Poeten bin, hatte ich wohl hier schon geäußert. Ich würde beide so unterschiedliche Künstler gern einmal live erleben.

 

Nun, zumindest ein bisschen Celentano habe ich gleich um die Ecke in einer kleinen Pizzeria. Michele wird dann und wann zu Adriano. Die Pizza ist übrigens auch nicht schlecht.

http://www.pazo.de/

Jetzt hatte ich den falschen Link von Celentano drin. Natürlich sollte es Lasciate mi Cantare sein!

Sie war wieder da

5 Jan

und ist es noch.

diese schwarze Dame. Sie war nie wirklich weg, nur sprang sie mich zeitweise nicht so penetrant an wie in den letzten Wochen.

Weihnachten, die schwierige existenzielle Lage, jetzt gerade und vor einer Woche zwei sehr nachdenklich machende Todesfälle, sich ewig hinziehende und zwischendurch sich deutlich verschlechternde gesundheitliche Probleme und anderes mögen eine Rolle gespielt haben, dass ich wieder empfänglicher wurde für ihre Einflüsterungen. Sie will mir immer wieder weismachen, dass ich mich gar nicht erst bemühen sollte, weil ja sowieso alle Anstrengung sinnlos ist. Und ja, sie schafft es mich gehörig auszubremsen. Vielleicht auch haben Bewusstwerdungsprozesse infolge der vor einiger Zeit begonnen Therapie einen Anteil, die Fragen aufwerfen und Zweifel und Unsicherheiten aufkommen lassen. Die längere Pause zwischen den Sitzungen über den Jahreswechsel, in der es sich keine Gelegenheit gab, in diesen Zweifeln wieder aufgefangen zu werden. Nächste Woche geht es weiter, Gottseidank. Über die Medikation sollte vielleicht auch nochmal nachgedacht werden.

Es gibt so viel zu tun, so viele Baustellen, und es ist so unglaublich mühsam.

13. Türchen (24.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

24 Dez

Heute dann ein wirklich weihnachtliches Ständchen von Playing for Change

12. Türchen (23.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

23 Dez

Als vorletzten Song around the World ein bisschen soulig funkiges

11. Türchen (22.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

22 Dez

Könnte sein, dass ich selbst mal jemanden zum Anlehnen brauche …

Lean on me when you’re not strong
And I’ll be your friend, I’ll help you carry on
For it won’t be long
‚Til I’m gonna need somebody to lean on

10. Türchen (21.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

21 Dez

Them ol‘ Cotton Fields können offenbar auch Around the World back home sein.

9. Türchen (20.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

20 Dez

Den Song fand ich schon immer berührend und in dieser Version besonders. Mal nicht Around the World sondern von der PFC-Band.

8. Türchen (19.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

19 Dez

Heute Gospel, passt ja auch in die Zeit. Ain’t gonna study war no more

7. Türchen (18.) Besinnliches und Erbauliches von Playing for Change

18 Dez

Heute ein Klassiker mit einem ähnlichen Thema wie gestern. Und um Träume, denen ich auch noch immer irgendwie nachhänge, und von denen ich hoffe, dass sie doch noch irgendwann verwirklicht werden, vielleicht nicht mehr in meiner Zeit aber vielleicht dann doch irgendwann. Den Text dürfte fast jeder kennen.