Archiv | Oktober, 2010

Sie sind platt

29 Okt

… hat mir mein Hausarzt gesagt. Und dass es wohl eine Weile dauern würde, bis ich wieder einigermaßen auf dem Damm wäre.

Normalerweise wird man ja auch eine ganze Weile krank geschrieben. Während des Krankenhausaufenthalts hatte mich meine Tochter eigentlich recht gut vertreten, aber die Kundschaft lies mich doch durch die Blume wissen, dass man mich möglichst bald zurück erwartete. Und ich stieg also wieder ein, zunächst mit Unterstützung und nur einige Stunden am Tag, dann nach 2 Wochen aberwieder voll, unterbrochen nur durch die Radiojodtherapie. Weiterlesen

Advertisements

Simon in Afrika

21 Okt

Auf der Suche nach Titeln von Ladysmith Black Mambazo bin ich vor einiger Zeit auf das Konzert gestoßen, das Paul Simon 1987 in Zimbabwe gegeben hat. Außer Ladysmith Black Mambazo war auch die große Dame der afrikanischen Musik Miriam Makeba dabei.

Hier einige Titel, die ich gefunden habe. Der Life-Mitschnitt des ganzen Konzerts auf DVD steht schon auf meinem Wunschzettel. Weiterlesen

Hier werden sie geholfen …

18 Okt

… und zwar für und gegen alles!

Über Umwege bin ich über den Link zu einer „Firma“ mit Sitz in Neuseeland gestolpert und will Euch den nicht vorenthalten. Warum sie in Neuseeland sitzt, weiß ich nicht. Man könnte spekulieren, dass die Betreiber in Deutschland ggf. einigen juristischen Unbill erwarten könnten.

Weiterlesen

Als die Synthies noch Schränke waren …

17 Okt

… und man noch richtig viele Knöpfe zum Drehen hatte, haben Tangerine Dream ihre kontemplativen Alben gemacht.

Wieder mal Nostalgie für mich und schwarze Scheiben, die ich mir mal wieder vornehmen sollte. Weiterlesen

Vorsorgen …

15 Okt

… ist besser als heilen, hieß es und heißt es auch heute noch gelegentlich. Das war insbesondere immer im Zusammenhang mit der Werbung für die sogenannten Krebsvorsorgeuntersuchubungen zu hören.

Ich schreibe bewusst sogenannte Krebsvorsorgeuntersuchungen, da ich der Meinung bin, dass es sich überhaupt nicht um Vorsorge im eigentlichen Sinne handelt. Ich will damit nicht den Nutzen solcher Untersuchungen insgesamt in Zweifel ziehen, wäre jedoch über eine etwas differenziertere Betrachtungsweise, auch bei der Werbung für solche Angebote, froh. Deshalb dazu von mir einige Gedanken aus Patienten- und Betroffenensicht. Weiterlesen

Es wird wieder spannend …

11 Okt

… wenn im November die nächste Nachsorgeuntersuchung ansteht.

Seit Februar 2010 gelte ich ja offiziell als tumorfrei.  Schon der Weg dahin war spannend, man kam diesem Ziel immer stückchenweise näher. Nach der 2.OP stand zunächst mal fest, dass keiner der entfernten Lymphknoten befallen war und die drei Teiltumore, die alle schon die Grenze der Schilddrüse überschritten hatten, offenbar im Gesunden entfernt worden waren. Papilläre Tumore sind differenziert, d.h. sie verhalten sich ähnlich dem Schilddrüsengewebe und speichern somit Jod.

Der nächst logische Schritt war daher die Radiojodtherapie, um evtl. noch vorhandenes schilddrüsenähnliches Gewebe zu zerstören. Danach wird ein Scan des ganzen Körpers gemacht, um zu sehen, ob irgendwo noch radioaktives Jod gespeichert wurde. Außer im alten Schilddrüsenbett war nichts mehr zu sehen, was darauf hindeutete, dass zumindest Fernmetastasen sehr unwahrscheinlich waren. Weiterlesen

Noch ein Mitbringsel …

10 Okt

… aus Irland ’75, ein Stück Vinyl mit Seán Ó Riada’s Band Ceoltóirí Chualann. Als ich die Platte gekauft habe, war Seán Ó Riada schon ein paar Jahre tot, leider wie einige andere irishe Musiker am Suff gestorben, obwohl gerade er nicht die bekannteren Sauflieder sondern die wirklich traditionelle Irische Musik in den 50er und 60ern wieder zum Leben erweckt hat. Ich glaube auch diese Platte dürfte inzwischen eine Rarität sein. Weiterlesen

Falsch gegessen

7 Okt

… und krank geworden?

Das kann ja schon mal passieren, man isst was, was man besser nicht gegessen hätte und verdirbt sich den Magen oder vergiftet sich im schlimmsten Fall sogar. Das ist hier aber nicht gemeint.

Hier soll’s drum gehen wie Ernährung angeblich oder tatsächlich das Risiko an bestimmten Kranheiten zu erkranken beeinflusst, und um die vielen neuen Säue, die diesbezüglich regelmäßig durch’s Dorf getrieben werden. Weiterlesen

Brubeck

4 Okt

hier mit Al Jarreau 1997 und dem Brubeck-Klassiker, der aber gar nicht von ihm geschrieben wurde. Damals war Brubeck schon 77 und am 6. Dezember wird er 90. Zeit, an diesen ganz großen Musiker zu erinnern.

Weiterlesen

Jung und frei

2 Okt

… ist diese Zeitung (?), warum sollte sie sich sonst so nennen?

Ob sie jung ist weiß ich nicht, merkbefreit scheinen ihre Marketingleute und Redakteure jedenfalls zu sein. Weiterlesen